Sie befinden sich hier:  Home  |  NEW BUSINESS Innovations  |  Aktuelle Ausgabe

NEW BUSINESS Innovations - NR. 08, OKTOBER 2018

NEW BUSINESS Innovations AKTUELLE AUSGABE

Die Wirtschaft steht niemals still. Tag für Tag bestätigen tausende Unternehmen mit ihren Produkten und Leistungen den hervorragenden Ruf unseres Landes auf der ganzen Welt. Um diese herausragenden Firmen ins rechte Licht zu rücken und dementsprechend präsentieren zu können, haben wir NEW BUSINESS Innovations als „Journal für Innovation, Technik & Industrie“ entwickelt, das sich mit den wichtigsten Branchen und Themen kompetent auseinandersetzt.

Cover: NEW BUSINESS Innovations - NR. 08, OKTOBER 2018

Digitalisierung & Infrastruktur »

Die IT-Infrastruktur ist nicht nur die Basis für die heute erforderliche Agilität und unterbrechungsfreie Konnektivität, sondern auch der Wegbereiter für ­ digitale Initiativen ...

123456 »

Passwörter allein bieten schon lange keinen ausreichenden Schutz mehr. Über Multifaktor-Authentifizierungs-(MFA)-Lösungen können Unternehmen ...

Investitionsschub für techbold »

Unternehmer Damian Izdebski und die techbold technology group erhalten von neuen sowie bestehenden Aktionären eine Investitionssumme von 1,3 Millionen Euro und gehen damit in die Expansionsoffensive.

Wartung vor dem Ernstfall »

Vorausschauende Wartung anstatt Warten auf den Maschinenausfall, lautet die Vision der Industrie 4.0 ...

Freuen Sie sich auf weitere spannende und innovative Stories und Schwerpunkte in dieser 48-seitigen Ausgabe!

In dieser Ausgabe lesen Sie u.a.:

Liebe Leserinnen und Leser,

was ist es bei Ihnen? Der Name des Haustiers ihres jüngsten Sohnes? Ihr Geburtsdatum, kombiniert mit dem Mädchennamen ihrer Mutter, oder der All-Time-Klassiker 123456? Zum Thema Cybersicherheit ist das gute alte Passwort für die meisten von uns wohl die erste Assoziation. Doch es hat ausgedient! Passwörter allein bieten schon lange keinen ausreichenden Schutz mehr. Über Multifaktor-Authentifizierungs(MFA)-Lösungen können Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – wieder mehr Sicherheit in ihrer IT gewährleisten.

Sicherheit nimmt eine immer größere Rolle ein – steht und fällt mit ihr doch der Fortbestand des Unternehmens. Nun sollen die Anwendungen noch sicherer und effizienter werden, einfach indem Schwachstellen schneller aufgespürt werden. Was es mit der Software-Spürnase auf sich hat, welche Werkzeuge dafür verwendet werden und welche „vielversprechenden Ergebnisse“ es bereits zu verbuchen gibt, lesen Sie ab Seite 18.

Vielversprechend geht es auch in der Forschung zur Vorausschauenden Wartung zu. Das erklärte Ziel der Industrie ist es, Maschinen nicht erst dann zu warten, wenn es nötig ist, sondern die Worst-Case-Szenarien Stillstände und teure Reparaturen zu verhindern. Ein internationales Konsortium rund um die Forschungseinrichtung Fraunhofer Austria hat sich mit der „Predictive Maintenance“ 15 Monate lang beschäftigt. Gefördert wurde das Projekt von der Europäischen ­Union im Rahmen des Programms „Horizon 2020“. Es zielt darauf ab, kleine und mittlere Betriebe auf ihrem Weg in Richtung Industrie 4.0 zu unterstützen. Welche Ergebnisse die Forscher zu vermelden haben, lesen Sie ab Seite 38.