Page 28

NEW BUSINESS 7/2015

COVERTHEMA ist im Start-up-Fieber: Ein Blick hinter die Kulissen verrät, warum wir uns so gerne ins Unternehmertum stürzen und was das Gründerland Nummer eins alles zu bieten hat. Startrampe Österreich. 28 NEW BUSINESS | SEPTEMBER 2015 Foto: Fotolia/olly D er Weg in die Selbstständigkeit ist nicht einfach. Viele verschiedene Faktoren spielen beim Abenteuer Unternehmertum eine Rolle. Es kommt vor allem auf die Idee und Persönlichkeit eines Jungunternehmers an und auf seine Motivation und Strategien. Doch auch das Gründungsland kann seinen Beitrag zum gewünschten Unternehmenserfolg leisten. Milde Gabe für starke Ideen Crowdfunding ist als neues Finanzierungsinstrument für Unternehmensgründung und Innovation längst bekannt: Über Crowdfunding-Plattformen kann die breite Masse an der Finanzierung von neuen Produkten oder auch neuen Unternehmen mitwirken. Die Forschungsarbeiten von Ebersberger und Wiesend zeigen beispielsweise, dass Crowdfunding den Unternehmen nicht nur Kapital bereitstellt, sondern auch die im Innovationssystem so wichtigen Verbindungen zu potenziellen Kunden ermöglicht. Diese neue Interaktion von Kunden und Innovatoren führt zum Austausch von Informationen, die den Unternehmen helfen, die Marktchancen besser einzuschätzen, die Innovationen auf Kundenanregungen hin zu modi - zieren und damit erfolgreicher zu sein. Crowdfunding wurde jetzt in Österreich erstmals auf eigene rechtliche Beine gestellt. Das entsprechende Alternativ- nanzierungsgesetz (AltFG) wurde im Juli vom Bundesrat einstimmig beschlossen. Die Länderkammer sieht darin vor allem hohes Potenzial für die heimische Start-up- und Gründerszene. Einstimmig angenommen wurde auch eine Novelle zum Forschungs- und TechnologieförÖsterreich


NEW BUSINESS 7/2015
To see the actual publication please follow the link above