Sie befinden sich hier:  Home  |  NEW BUSINESS Innovations  |  Aktuelle Ausgabe

NEW BUSINESS Innovations - NR. 02, März 2017

NEW BUSINESS Innovations AKTUELLE AUSGABE

Die Wirtschaft steht niemals still. Tag für Tag bestätigen tausende Unternehmen mit ihren Produkten und Leistungen den hervorragenden Ruf unseres Landes auf der ganzen Welt. Um diese herausragenden Firmen ins rechte Licht zu rücken und dementsprechend präsentieren zu können, haben wir NEW BUSINESS Innovations als „Journal für Innovation, Technik & Industrie“ entwickelt, das sich mit den wichtigsten Branchen und Themen kompetent auseinandersetzt.

Cover: NEW BUSINESS Innovations - NR. 02, März 2017

Weit überlegene Entwicklungen »

Innovatives metallisches Papier sorgt für frischen Wind in der Filtration, der Katalysatortechnik und im Wärmemanagement ...

CO2-reduzierte Stahlproduktion »

Mit der Fertigstellung der Direktreduktionsanlage in Corpus Christi, Texas, setzte der voestalpine-Konzern einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung seiner internationalen Wachstumsstrategie.

Bauteil mit Verantwortung »

Dank einer neuen Software teilen Bauteile den Maschinen selbst mit, was zu tun ist. Die Trennung von der zentralen Produktionsplanung ermöglicht eine bislang ungekannte Agilität und Flexibilität ...

Durchbruch mit 3D-Druck »

Siemens konnte erstmals vollständig mit Additive Manufacturing (AM) gefertigte Gasturbinenschaufeln unter Volllast in einer Gasturbine erfolgreich testen ...

Freuen Sie sich auf weitere spannende und innovative Stories und Schwerpunkte in dieser 48-seitigen Ausgabe!

In dieser Ausgabe lesen Sie u.a.:

Ob als Kupfer in der Elektrotechnik, als Blei in Legierungen oder als Eisen bzw. Stahl als wichtigster Werkstoff: Metalle sind aus der Industrie nicht wegzudenken. Der Metallbranche gehören in Österreich mehr als 1.200 Unternehmen aus den Industriezweigen Maschinenbau, Anlagenbau, Stahlbau, Metallwaren und Gießerei an. Sie beschäftigt direkt rund 130.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Produktionswert von rund 35 Milliarden Euro. Seit Anfang 2017 heißt der dazugehörige Fachverband übrigens neu: Die Metalltechnische Industrie!

„Die Metalltechnische Industrie trägt wesentlich zum Wohlstand in Österreich bei", ist Christian Knill, Obmann des Fachverbandes Metalltechnische Industrie, überzeugt. In der vorliegenden Ausgabe haben wir uns unter anderem diesem vielseitigen Werkstoff zugewandt. Ab Seite 4 geht unser Fachredakteur Thomas Mach der Frage nach, welche Vorteile metallische Papiere in den Bereichen Filtration­, Katalysatortechnik und Wärme­management haben. So viel sei vorab verraten: In der ­Qualitätssicherung und -prüfung zeigen sie neue, innovative Wege auf. Einen großen Schritt in Richtung umweltschonende Stahlproduktion geht die voestalpine mit ihrer Direktreduktionsanlage in Texas. Hier werden künftig pro Jahr zwei Millionen Tonnen Eisenschwamm hergestellt – ein Vormaterial für die Stahlproduktion. Welche Technologie hier genau dahinter steckt, erfahren Sie ab Seite 10. Ebenfalls spannend ist das Thema Digitales Engineering: Wie dieses bei der Planung der Wegstrecken fahrerloser Transportsysteme hilft – ab Seite 26. Moderne Fertigungskonzepte setzen übrigens vermehrt auf hochpräzise Fräs- und Drehmaschinen. Mehr erfahren Sie ab Seite 34. Viel Vergnügen beim Lesen!